Behandlung Zuhause

Behandlung zu Hause

Infusion@home sorgt dafür, dass Betroffene und ihre Angehörigen in den Alltag zurück finden. Unser Ziel ist es, unseren Patienten Sicherheit zu vermitteln und zu einer Verbesserung der Lebensqualität beizutragen. Patienten mit einer seltenen Erkrankung haben meist lange Fahrten zu Krankenhäusern oder Ärzten und müssen Termine weit im Voraus planen. Ob in der Schule, im Beruf oder im Urlaub – mit unserer Therapie „at home“ erfolgt die Behandlung dort, wo Sie gerade „Zuhause“ sind.

In enger Abstimmung mit Ihrem Arzt bieten wir Ihnen

  • Regelmäßige Injektionen/Infusionen im häuslichen Umfeld
  • Selbstinjektions- und Selbstverabreichungstraining
  • Transport und Lagerung von Medikamenten (insbesondere kühlkettenpflichtige Produkte)
  • Erinnerungs-Service
  • Beratung rund um Krankheit und Alltag

Ihre Vorteile

„Mehr Normalität und Selbstbestimmung im Alltag“

Zentren für seltene Erkrankungen befinden sich meist nicht in nächster Nachbarschaft. Daher bedeutet die Umstellung auf Heimtherapie eine Steigerung der Lebensqualität für Patienten und die Familien.

  • Weniger Fahrkosten, Zeitersparnis, anstrengende Anfahrten und lange Wartezeiten in der Klinik entfallen, mehr Flexibilität bei Terminvereinbarungen
  • Mehr Selbstbestimmung im Alltag, weniger Schul- und Arbeitsausfall, mehr Zeit für Hausaufgaben und Hobbys
  • Individuelle Beratung und Betreuung in gewohnter Umgebung durch die zuständigen i@h-Krankenschwestern/-Pfleger
  • Ganzheitliche medizinische Unterstützung, Flexibilität in Bezug auf die Behandlung und regelmäßige Therapiekontrolle in vertrauter Umgebung
  • Unkomplizierte Terminabsprache nach Wunsch und Erreichbarkeit der i@h-Krankenschwestern/-Pfleger
  • Teure, temperatursensible Arzneimittel werden auf Wunsch direkt nach Hause geliefert